Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße

Suche

Social Media

Projektwettbewerbe

Aktuelle Auswahlverfahren aus dem QM Brunnenviertel-Brunnenstraße

Veranstaltungen

Freitag, 19. Oktober 2018

Fotoausstellung zur BruGa

Dienstag, 13. November 2018  15:00 Uhr

Nähkurs

Dienstag, 13. November 2018  16:30 Uhr

Nähen und andere Handarbeiten

Mittwoch, 14. November 2018  10:00 Uhr

Nachbarschaftsfrühstück

Mittwoch, 14. November 2018  17:00 Uhr

Engagement im Kiez

30.01.2012

Ehrenamtliche Streitschlichter gesucht

Für den Schiedsamtsbezirk 10 sucht das Bezirksamt jetzt eine Person, die die Tätigkeit des ehrenamtlichen Streitschlichters ab April übernimmt.


Das Amtsgericht Wedding. Wer einen Schiedsmann um Hilfe bittet, kann den Gang vor das Gericht vielleicht vermeiden - und Ärger und Kosten sparen. Foto: Wikipedia/P. Schmelzle

Wenn zwei sich streiten … kann manchmal ein unabhängiger Dritter helfen. Auch im Bezirk Mitte gibt es ehrenamtlich tätige Schiedsmänner und -frauen, die in vielen Fällen um Vermittlung gebeten werden können: in den Fällen von Beleidigung, Sachbeschädigung, Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Bedrohung und Verletzung des Briefgeheimnisses sowie in den meisten Nachbarschaftsstreitigkeiten. Für den Schiedsamtsbezirk 10 sucht das Bezirksamt jetzt eine Person, die die Tätigkeit des ehrenamtlichen Streitschlichters ab April übernimmt.

 

Der Schiedsamtsbezirk umfasst im Wesentlichen das Gebiet um den Ortsteil Gesundbrunnen, den Humboldthain, den Bereich um den Vinetaplatz sowie um den Brunnenplatz und den nördlichen Teil des Bezirks von der Osloer Straße bis zur Bezirksgrenze gegen den Verwaltungsbezirk Pankow.

 

Schiedspersonen sind ehrenamtlich tätig und sollen zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Privatpersonen beitragen. Auch in bestimmten Delikten des Strafrechts können sie tätig werden. Sie führen Schlichtungs- und Sühneverhandlungen. In dem Aufruf des Bezirksamtes heißt es: Eine Schiedsperson muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Juristische Vorkenntnisse sind keine Bedingung für die Ausübung eines Schiedsamtes. Bewerben können sich alle Personen, die zwischen 30 und 70 Jahre alt sind und im Bezirk Mitte wohnen.

 

Informationen über das Schiedsamt gibt es auf den Seiten des Bezirksamtes in der Abteilung Bürgerdienste oder beim Bund deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen. Eine Liste sowie die Kontaktdaten der Schiedsmänner und –frauen in Mitte gibt es ebenfalls online. Auskünfte zum Schiedsamt erteilt Stefan Rogge vom Bezirksamt, Telefon: (030) 9 01 84 55 10.

 

Bewerbungen für das Ehrenamt können gerichtet werden an:

Bezirksamt Mitte von Berlin

Amt für Bürgerdienste, BüD 1 500

Müllerstraße 146

13353 Berlin

PM Bezirksamt Mitte/bearbeitet: D. Hensel
 
Logo Europäische UnionLogo Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo BundesregierungLogo Stadt BerlinLogo Soziale StadtWappen MitteLogo Quartiersmanagement Brunnenviertel-BrunnenstraßeLogo L.I.S.T. GmbH Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden