Neuigkeiten

Coronakrise: Wie der Kiez sich jetzt organisiert

Aktualisiert am 08.04. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, haben die Behörden das öffentliche Leben stark begrenzt. Das betrifft auch nahezu alle Einrichtungen im Brunnenviertel. Lediglich Supermärkte, Apotheken und andere lebensnotwendige Orte haben geöffnet. Viele Einrichtungen haben jedoch alternative Angebote, die ohne persönlichen Kontakt möglich sind – ob online oder telefonisch. Wir sammeln hier Angebote auf aus dem Brunnenviertel, die alphabetisch sortierte Liste wird fortlaufend aktualisiert.

Weiter lesen

Hilfsangebote und Kontakte in der Coronakrise

Es gibt viele Hilfsangebote im Zusammenhang mit der Coronakrise. Wir sammeln in diesem Beitrag Informationen  und Links zu den Themen Nachbarschaftshilfe, Unterstützung für Unternehmen, Hilfen für Familien und andere Personengruppen. Die Links und Telefonnummer können helfen, die Herausforderungen der aktuellen Situation besser zu bewältigen.

Weiter lesen

Vier Tipps für den Frühling im Kiez

Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen so langsam. Es wird Zeit, in die Gartensaison zu starten! Werde selbst aktiv oder bestaune die grünen Ecken in der Nachbarschaft. Hier kommen vier Tipps für den Frühling im Kiez. Sie stammen aus dem aktuellen Kiezmagazin und sind trotz Coronakrise möglich.

Weiter lesen

Wedding Solidarisch – Gemeinsam durch die Corona-Zeit!

Immer mehr Menschen in Berlin infizieren sich mit dem Coronavirus und es ist ungewiss, wie die nächsten Wochen verlaufen. Alte Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen und Handicaps, also sogenannte Risikogruppen, sind besonders durch die Coronaviruspandemie betroffen. Deshalb wurden in sozialen Netzwerken Gruppen und Foren für den Wedding und für die meisten anderen Stadtteile gegründet. Die Gruppen sollen ein Forum der Solidarität und des Austausches für alle Menschen sein, die ihre Nachbarn und Nachbarinnen unterstützen wollen. Statt Vereinzelung und Hamsterkäufen sucht auch die Plattform "Wedding solidarisch - Gemeinsam durch die Corona-Zeit!" nach solidarischen Perspektiven und will die unterstützen, die von der Gefahr durch das Virus am härtesten getroffen werden. Statt Fake-News und Panikmache setzt die Gruppe auf Ruhe, Fakten und Solidarität.

Weiter lesen

Neues Kiezmagazin erscheint, auch online: Es grünt im Kiez!

Am 20. März erscheint die neue Ausgabe des Kiezmagazins im Brunnenviertel. Unter dem Titel „Es grünt im Kiez!“ beschäftigt sich die Bürgerredaktion im Titelthema mit der Gleim-Oase. Die Initiative steht vor einem Neuanfang und sucht Unterstützer und Unterstützerinnen sowie urbane Gärtnerinnen und Gärtner.

Weiter lesen

Verschiedene Sichten auf den Verkehr in der Swinemünder

Ein Samstag in der Swinemünder Straße. Die ersten Bäume stehen in Blüte, der Frühling ist bereits da. Am ehemaligen Standort des Diesterweg-Gymnasiums parken acht Pkw und ein Lieferwagen. Die meisten haben ein Berliner Kennzeichen, zwei eins aus Brandenburg, ein Auto hat ein Münchener Kennzeichen. Gegenüber der Schule stehen zwei PKW direkt neben dem Kinderspielplatz auf dem Mittelstreifen. Wenige Meter weiter Richtung Demminer Straße parken zwei weitere Autos links und rechts der verkehrsberuhigten Straße. Auf der anderen Seite vor der Häuserfront fahren und stehen insgesamt drei Autos. Ziemlich viel Verkehr auf der Straße, die für den Individualverkehr gesperrt ist.

Weiter lesen