Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße

Suche

Social Media

Kiez-Lastenrad ausleihen

Projektwettbewerbe

Aktuelle Auswahlverfahren aus dem QM Brunnenviertel-Brunnenstraße

Veranstaltungen

Sonntag, 17. Dezember 2017 , 13:00 Uhr

Adventswerkstatt- Handpuppen mit Pfiff

Sonntag, 17. Dezember 2017 , 13:00 Uhr

Weihnachtlicher Weddingmarkt

Montag, 18. Dezember 2017 , 17:00 Uhr

Sprechstunde der KiezSportLotsin Susanne Bürger

Montag, 18. Dezember 2017 , 17:00 Uhr

Einladung zur Auftaktveranstaltung "Wir sind alle WIB"

Montag, 18. Dezember 2017 , 17:00 Uhr

Auftaktveranstaltung 'Wir sind alle WIB'

10.10.2017

Sporthalle Putbusser Straße macht Platz für Wohnungsbau

Der Berliner Senat hat bei seiner Sitzung am Dienstag (10.10.) beschlossen, dass es beim Neubau von Wohnungen auf dem ehemaligen Gelände des Diesterweg-Gymnasiums voran gehen kann. Dafür gibt es die Sporthalle und den Sportplatz auf dem Gelände auf.


Die Sporthalle steht einem Wohnungsbauprojekt im Weg. Jetzt gibt der Senat sie auf. Dafür bekommt die Vinetagrundschule eine neue Halle. Foto: Hensel

"Der Senat schließt sich der Absicht des Bezirksamts Berlin-Mitte an, die freistehende Sporthalle sowie den anliegenden Sportplatz auf dem Gelände des ehemaligen Diesterweg-Gymnasiums, Putbusser Straße 12, zugunsten eines neuen Wohnprojektes aufzugeben", so heißt es in einer Pressemitteilunge des Presse- und Informationsamtes. Das hat der Senat heute auf Vorlage von Innen- und Sportsenator Andreas Geisel beschlossen. Es ist vorgesehen, dass auf dem Grundstück kostengünstige Mietwohnungen und Flächen für soziale, kulturelle und öffentliche Nutzungen entstehen.

 

Die Sporthalle sowie die anliegende Sportfreifläche des Schulgebäudes sollen rückgebaut werden, damit auf dieser Fläche zirka 350 bezahlbare Mietwohnungen entstehen können. Geplant ist, dass diese Wohnungen im Rahmen einer Kooperation der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Degewo und dem Non-Profit-Projekt ps.wedding gebaut werden. Parallel zu diesen Planungen wird auf dem Areal der benachbarten Vineta-Grundschule ein Sporthallenneubau entstehen.

 

Der Schulsport der Vineta-Schule sowie der Vereins-, Freizeit und Breitensport finden zurzeit in der alten Sporthalle Putbusser Straße 12 statt. Die alte Sporthalle bleibt so lange in Betrieb, bis der Sporthallenneubau an der Vineta-Grundschule fertiggestellt ist. Dies ist für Ende 2019/ Anfang 2020 vorgesehen. Den Schülerinnen und Schülern des Diesterweg-Gymnasiums steht seit dem Umzug an den neuen Standort in der Böttgerstraße bereits eine komplett sanierte Ersatzsportfläche zur Verfügung.

 

Der nächste Schritt ist, dass das Berliner Abgeordnetenhaus diesem Plan zustimmt.

 

Mehr über das Wohnungsbauprojekt und die geplante Partnerschaft der Degewo mit ps.wedding gibt es auf der Webseite des Non-Profit-Projektes.

PM Presse- und Informationsamt, bearb.: D. Hensel
 
Logo Europäische UnionLogo Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo BundesregierungLogo Stadt BerlinLogo Soziale StadtWappen MitteLogo Quartiersmanagement Brunnenviertel-BrunnenstraßeLogo L.I.S.T. GmbH Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden