Berlin wählt

Am 12. Februar werden in Berlin das Abgeordnetenhaus und die Bezirksverordnetenversammlungen gewählt. Es handelt sich um eine Wiederholung der Wahl vom September 2021. Wir erklären kurz, um was es bei der Wahl geht.

 

 

Wieso schon wieder Wahlen? Die Wahl 2021 muss laut Gerichtsbeschluss wiederholt werden, weil unter anderem Wahlzettel falsch waren oder gefehlt haben, es Unterbrechungen der Wahlvorgänge gab und Wahlzettel vertauscht wurden.

Was wird gewählt? Gewählt werden die Mitglieder des Abgeordnetenhauses und die Mitglieder der Bezirksverordnetenversammlungen.
Das Abgeordnetenhaus ist das Parlament des Landes Berlin, die Bezirksverordnetenversammlungen sind die Parlamente der Bezirke. Die Parlamente wiederum wählen später die Bürgermeisterin bzw. den Bürgermeister von Berlin und der Bezirke. Das heißt, bei der Wahl am 12. Februar wählen die Wählerinnen und Wähler indirekt auch die Bürgermeister*innen mit.

Wen kann man wählen? Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus kann man mit der Erststimme einzelne Abgeordnete wählen und mit der Zweitstimme einzelne Parteien. Welche Partei oder welche Kandidat*innen man wählt, kann jede und jeder frei entscheiden. Vor der Wahl kann man viele der Kandidat*innen kennenlernen, weil sie oft in den Kiezen unterwegs sind, um mit Bürgerinnen und Bürgern zu sprechen und um Werbung für sich zu machen.

Wer darf wählen? An der Wahl zum Abgeordnetenhaus dürfen alle deutschen Staatsbürger*innen teilnehmen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten ununterbrochen ihren Wohnsitz in Berlin haben und nicht infolge eines Gerichtsentscheids vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. An der Wahl zu den Bezirksverordnetenversammlungen dürfen ebenfalls alle deutschen Staatsbürger*innen teilnehmen, aber auch alle EU-Bürger*innen, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten ununterbrochen ihren Wohnsitz in Berlin haben und nicht infolge eines Gerichtsentscheids vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wo kann ich wählen? Wer wählen darf, hat wahrscheinlich schon seine Wahlunterlagen zugeschickt bekommen. Darin steht auch die Adresse des Wahllokals, in dem man wählen kann. Wer am 12. Februar keine Zeit hat oder aus gesundheitlichen Gründen nicht ins Wahllokal kommen kann, hat die Möglichkeit, per Brief zu wählen. Wie das geht, steht ebenfalls in den Wahlunterlagen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.berlin.de/wahlen/wahlen/wahlen-2023/allgemeine-informationen/ oder in dem leicht verständlichen Flyer der Landeszentrale für politische Bildung, https://www.berlin.de/wahlen/wahlen/wahlen-2023/allgemeine-informationen/221207_belapobi_wahlflyer_bf.pdf

Nächste Veranstaltungen

10 Feb

Spaziergänge in Mitte - im Brunnenviertel
für alle ab 50 Jahre

Wir wollen zu bewegten Spaziergängen im Brunnenviertel einladen. Unter Anleitung machen wir leichte Gymnastik-Übungen und tanken...

Mehr lesen

17 Feb

Spaziergänge in Mitte - im Brunnenviertel
für alle ab 50 Jahre

Wir wollen zu bewegten Spaziergängen im Brunnenviertel einladen. Unter Anleitung machen wir leichte Gymnastik-Übungen und tanken...

Mehr lesen

23 Feb
Deutschland, Berlin, 13355, Feldstraße, 10
23.02.2023 14:00 - 16:00
[Allgemein]
Schulung Stadtteilkasse

ein neues Jahr hat begonnen und die Stadtteilkoordination möchte euch darauf hinweisen, dass die Stadtteilkasse dieses Jahr wieder euch zur Verfügung steht. Es können bis 5.000 Euro für Projekte für die

...
23.02.2023 14:00 - 16:00

ein neues Jahr hat begonnen und die Stadtteilkoordination möchte euch darauf hinweisen, dass die Stadtteilkasse dieses Jahr wieder euch zur Verfügung steht. Es können bis 5.000 Euro für Projekte für die...

Mehr lesen