Bürgerredaktion lädt zu drei Weiterbildungen ein

Die Bürgerredaktion im Brunnenviertel lädt bis zum Jahresende noch zu drei Weiterbildungen ein. Thematisch geht es um das Schreiben von Texten, um Fake News und um das Fotografieren im Kiez. Die Veranstaltungen finden so statt wie die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sie zulassen. Eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich. Die Weiterbildungen sind kostenfrei und richten sich an die Bürgerredaktion und alle Interessierten im Kiez. Aktuelle Informationen dazu gibt es auf dem Redaktionsblog der Bürgerredaktion.

Verständliches Schreiben

timeout an3Zwei der Weiterbildungen finden im TimeOut statt. Foto: Andrei SchnellDer Auftakt der kleinen Reihe ist am Dienstag, den 3. November. An diesem Termin erklärt die Buchautorin und Journalistin Ulrike Wronski, was beim schreiben eines verständlichen Textes beachtet werden muss. Die Weiterbildung „Verständliches Schreiben – damit Texte auch verstanden werden“ beginnt um 18 Uhr und findet im TimeOut in der Putbusser Straße 28 per Videokonferenz statt. Angesprochen werden sollen Mitglieder der Bürgerredaktion, aber auch alle Interessierten, die erfahren möchten, wie Texte so geschrieben werden können, das sie allgemein gut verstanden werden.

Fotospaziergang zwischen den Brücken

Die zweite Weiterbildung findet am Sonntag, den 22. November statt. Eingeladen wird zum Fotospaziergang „Zwischen Millionenbrücke und Behmstraßenbrücke“. Fotografin Sulamith Sallmann wird mit den Teilnehmenden fotografieren, Tipps zu Motiven und Fototechnik geben sowie Fragen beantworten. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Ecke Swinemünder Straße und Ramlerstraße. Die Veranstaltung ist für alle Menschen aus dem Brunnenviertel offen.

Über Fake News und Verschwörungstheorien

Am Donnerstag, den 3. Dezember geht es in der letzten Weiterbildung in diesem Jahr um Fake News und Verschwörungstheorien. Journalistin und Projektleiterin Dominique Hensel erklärt, wie Fake News erkannt werden können, wie sie entstehen und wie sie vermieden werden können. Die Weiterbildung „Über Fake News und Verschwörungstheorien - Hilfe für Kiezredakteure“ beginnt um 18 Uhr und findet im TimeOut in der Putbusser Straße 28 statt. Auch bei dieser Veranstaltung sind Interessierte aus dem Kiez willkommen.

Service

Alle drei Weiterbildungen sind kostenfrei, es gilt eine Teilnehmer:innenbegrenzung. Eine Anmeldung per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erforderlich. Weitere Hinweise zu den Hygieneregeln gibt es nach der E-Mail-Anmeldung. Die Bürgerredaktion im Brunnenviertel wird vom Quartiersmanagement Brunnenstraße mit Mitteln aus dem Programm „Sozialer Zusammenhalt“ (früher: Soziale Stadt) noch bis Ende 2022 gefördert. Weitere Informationen zum Projekte gibt es online unter www.brunnenmagazin.wordpress.com.

Text: Pressemitteilung Bürgerredaktion

Nächste Veranstaltungen

25 Aug
Datum 25.08.2022 17:30 - 20:00

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen an der 9. Quartiersratssitzung der Wahlperiode 21-23, am 25. August von 17:30 - 20:00 Uhr, teilzunehmen. Die Sitzung ist öffentlich. Wir bitten um...

Mehr lesen