Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße

Suche

Aktionsfonds

Ideenaufruf zum Aktionsfonds

Social Media

Projektwettbewerbe

Aktuelle Auswahlverfahren aus dem QM Brunnenviertel-Brunnenstraße

Veranstaltungen

Donnerstag, 21. Februar 2019  14:00 Uhr

Frauensport

Donnerstag, 21. Februar 2019  15:00 Uhr

Rückenfit für alle, Kurs 1

Donnerstag, 21. Februar 2019  16:00 Uhr

Gleim - Oase - Treff + Brunnengärten

Donnerstag, 21. Februar 2019  16:45 Uhr

Rückenfit für alle, Kurs 2

Donnerstag, 21. Februar 2019  17:00 Uhr

Selbständigentreff Austausch

28.11.2008

Einladung zur Präsentation am 1.12.

Netzwerkinitiative gegen Drogenmissbrauch lädt am Montag ab 16 Uhr zur Präsentationsveranstaltung in die Maschinenhalle der Deutschen Welle ein...


Das Logo der Netzwerkinitiative

Drogen an Schulen - keine Seltenheit

Gemeinsam kreativ handeln gegen
Drogenmissbrauch - Die Akteure bei der
Pressekonferenz am 17. November

Unter dem Motto "Wir lassen uns nicht betäuben" startete im Juli 2008 eine Netzwerkinitiative, zu der sich die Berliner Polizei des Abschnitt 36 mit den gesellschaftlichen Akteuren im Brunnenviertel zusammenschloss, um gemeinsam gegen Drogenmissbrauch und -handel bei Jugendlichen zu kämpfen

 

In Form eines Wettbewerbs wurde versucht, das Thema Drogenhandel und -konsum altersgerecht zu thematisieren und vorurteilslos und kreativ aufzuarbeiten.

 

Dietmar Schurian (PHK beim Abschnitt 36) hierzu bei der Pressekonferenz am 17. November: „Man kann ständig über das Thema Drogen diskutieren. Aber wir wollen Stellung beziehen und aktiv Hilfestellung geben ... Wir machen uns nicht die Illusion, das Drogenproblem zu lösen, sondern vielmehr durch die kreativen Aktionen den Jugendlichen klarzumachen, dass sie keine Drogen brauchen.“

 

Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aller Schulen im Brunnenviertel wurden in den vergangenen Wochen u.a. durch Theaterstücke, Schreibwettbewerbe, Zeichnungen und Fotoserien kreative Beiträge zum Thema erstellt.

Die besten Ergebnisse in Form von Bildern, Texten, Theaterstücken und einer Break-dance-Performance werden am 1. Dezember 2008 in der Maschinenhalle auf dem Gelände der Deutschen Welle präsentiert und von einer Jury – bestehend aus Grafikdesignern, Künstlern und Vertretern der Theaterwelt – ausgezeichnet.

 

Als Gäste werden unter anderem der Bezirksbürgermeister von Mitte Dr. Christian Hanke sowie der Polizeipräsident Dieter Glietsch anwesend sein.

 

Einlass: ab 16.00 Uhr

Beginn: ca. 16.30 Uhr

Gelände der Deutschen Welle

Maschinenhalle

Voltastraße 6

13355 Berlin

 

Hier geht's zur Webseite www.wir-lassen-uns-nicht-betäuben.de

 

 

wib

 

wib
 
Logo Europäische UnionLogo Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo BundesregierungLogo Stadt BerlinLogo Soziale StadtWappen MitteLogo Quartiersmanagement Brunnenviertel-BrunnenstraßeLogo L.I.S.T. GmbH Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden