Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße

Suche

Ausleihstationen für Sport- und Spielgeräte

Social Media

Veranstaltungen

Freitag, 21. Juni 2019  11:00 Uhr

Sommer, Spiel und Spaß

Freitag, 21. Juni 2019  17:00 Uhr

Selbständigentreff Austausch

Freitag, 21. Juni 2019  18:30 Uhr

Selbständigenberatung

Montag, 24. Juni 2019  14:00 Uhr

Kreativwerkstatt: Regenmacher

Montag, 24. Juni 2019  17:30 Uhr

"Dein Kiez. Dein Engagement"

17.06.2013

Umweltpreis Mitte: Ehrung für die Gleim-Oase

Ein Projekt aus dem Brunnenviertel ist mit einem zweiten Platz bei der Verleihung des Umweltpreises Mitte 2013 geehrt worden. Dunja Berndt und Holger Eckert wurden für ihr Engagement für die Gleim-Oase, die Verkehrsinsel vor dem Gleimtunnel, ausgezeichnet. 13 Projekte hatten sich Anfang Juni (5.6.) im Schul-Umwelt-Zentrum in der Scharnweber Straße präsentiert und um den Preis des Bezirksamtes Mitte beworben. Der Umweltpreis Mitte wird seit 20 Jahren vergeben.


Holger Eckert und Dunja Berndt präsentieren ihr Projekt "Gleim-Oase" vor der Jury.

Anschaulich: Dunja hat ein Modell von der Verkehrsinsel gebaut.

Der Ort des Umweltpreis-Geschehens: der Garten des Schul-Umwelt-Zentrums.

Die Präsentation und Verleihung des Preises wurde zu einem bunten Fest. Fotos: D. Hensel

Dunja Berndt und Holger Eckert haben vor drei Jahren die Patenschaft über die einst vergessene Verkehrsinsel übernommen. Das verwilderte Stückchen Land inmitten der stark befahrenen Gleimstraße haben sie seit 2011 mit ganz viel Engagement Stück für Stück begrünt, mit Veranstaltungen belebt und zu einem Gemeinschaftsprojekt der Nachbarn werden lassen. Mit farbiger Wolle, Klanginstallationen und ganz vielen weiteren Idee haben die Paten der Gleim-Oase jüngst die neue Saison begonnen. Auch wenn die Gleim-Oase wahrscheinlich dem neuen Wohngebiet nördlich des Gleimtunnels weichen muss, lassen sich Dunja und Holger nicht beirren. Die öffentliche Gleim-Oase nennen sie liebevoll „unser Baby“, das sie hegen und pflegen wie einen eigenen, ganz privaten Garten. Die Jury sprach ihnen für ihr Projekt einen zweiten Preis und damit 250 Euro Preisgeld zu. Was die beiden Paten damit machen wollen, wissen sie schon genau. Sie investieren es in die Veranstaltungen, die in diesem Jahr auf der Verkehrsinsel stattfinden.

 

Insgesamt 13 Wettbewerbsteilnehmer haben sich am 5. Juni bei wunderschönem Sommerwetter im Garten des Schul-Umwelt-Zentrums vor der vierköpfigen Jury präsentiert. Dabei waren Schulen, Vereine und Einzelpersonen. Insgesamt hatte das Bezirksamt Mitte für pfiffige und innovative Ideen in den Bereichen Umwelt, Natur und Technik 3000 Euro Preisgeld zur Verfügung gestellt, das in verschiedenen Kategorien verliehen wurde. Für das Sonderthema „Schulgärten – Gärten für die Kleinen der Stadt“ wurden vom Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V. und dem Verlag W. Wächter zusätzlich 1000 Euro vergeben.

 

Die Jury bestand aus Susanne Wander vom Bezirksamt Mitte, Andrea Tiedtke-Klugow von der Senatsverwaltung für Bildung, der Imkerin Melanie von Orloff sowie der Heilpraktikerin Dagmar Krawczik. Nachdem sie alle Projektpräsentationen gesehen hatten, haben sie entschieden, nicht einen Sieger zu küren, sondern das Preisgeld unter allen Teilnehmern aufzuteilen. Folgende Platzierungen wurden erreicht:

 

Preisträger Kategorie Bildungseinrichtungen

1. Platz: Naturkita Ghanastraße, Projekt: Stirbt die Biene, stirbt der Mensch (500 Euro)

2. Platz: Lessing-Gymnasium, Projekt: Exogene Kräfte und Prozesse im Sandkasten (400 Euro)

2 . Platz: Integrations-Kindertagesstätte Petersallee, Projekt: Vom Korn zum Brötchen (400 Euro)

3. Platz: Kinderverein Ottokar e.V., Projekt: Recycling-Materialien zum Basteln (200 Euro)

 

Kategorie Vereine und Einzelpersonen

1. Preis: Life e.V., Projekt: Mehr Wege als Einweg/Mehr Wege als Visionen (400 Euro)

1. Preis: himmelbeet gGmbH, Projekt: Himmelbeet – Ein Stadtteil wird grün (400 Euro)

2. Preis: Dunja Berndt, Projekt: Gleim-Oase (250 Euro)

2. Preis: panke.info e.V., Projekt: Panke 2015 – Botschaften am Fluss (250 Euro)

3. Preis: Diakoniegemeinschaft Bethania e.V., Projekt: Garten am Jugendhaus B8 (100 Euro)

3. Preis: Kunert Design, Projekt: Bäume stehen auf Papier (100 Euro)

 

Preisträger Sonderpreis Schulgärten

1. Preis: Möwensee-Schule, Projekt: Vom vergessenen Hausmeistergarten zur lebendigen Schmetterlingswiese (500 Euro)

2. Preis: Albert-Gutzmann-Schule, Projekt: Gutzis-Klima-Oase und Garten der Sinne (300 Euro)

3. Preis: Wilhelm-Hauff-Grundschule, Projekt: Garten-Projekt an der Schule (200 Euro)

 

Auch 2014 wird der Umweltpreis Mitte ausgeschrieben. Informationen dazu gibt es auf der Internetseite des Umweltpreises Mitte.

Dominique Hensel
 
Logo Europäische UnionLogo Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo BundesregierungLogo Stadt BerlinLogo Soziale StadtWappen MitteLogo Quartiersmanagement Brunnenviertel-BrunnenstraßeLogo L.I.S.T. GmbH Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden