Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße

Suche

Social Media

Kiez-Lastenrad ausleihen

Projektwettbewerbe

Aktuelle Auswahlverfahren aus dem QM Brunnenviertel-Brunnenstraße

Veranstaltungen

Montag, 18. Dezember 2017 , 17:00 Uhr

Sprechstunde der KiezSportLotsin Susanne Bürger

Montag, 18. Dezember 2017 , 17:00 Uhr

Einladung zur Auftaktveranstaltung "Wir sind alle WIB"

Montag, 18. Dezember 2017 , 17:00 Uhr

Auftaktveranstaltung 'Wir sind alle WIB'

Dienstag, 19. Dezember 2017 , 15:30 Uhr

Lesestunde für Familien

Donnerstag, 21. Dezember 2017 , 11:00 Uhr

Gesundes Kochen

21.01.2017

Tipps für schöne Winterferien im Kiez

Ob es schneit oder nicht kann wohl keiner so genau sagen. Fest steht aber, dass die Winterferien vor der Tür stehen. Vom 30. Januar bis 5. Februar haben die Schulkinder frei. Falls kein Schnee liegen sollte und der Rodelberg im Humboldthain nicht der Ort für diese Winterferien wird: Hier sind viele Kiez-Tipps für die schulfreie Zeit.


Der Rodelberg im Humboldthain. Foto: Hensel

Viele Rabatte gibt es für Besitzer des Super-Ferien-Passes. Foto: Jugendkulturservice

Olof-Palme-Zentrum

Das Olof-Palme-Zentrum (OPZ) in der Demminer Straße 28 hat in den Winterferien regulär geöffnet. Ferienkinder können also die Angebote nutzen. Das OPZ hat Dienstag und Donnerstag von 14 bis 19 Uhr, Mittwoch und Freitag von 15 bis 21 Uhr und Samstag von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Kinder und Jugendliche können Tischtennis spielen, Hip Hop-Tanzen lernen, Theater spielen, kochen oder backen Kicker spielen, musizieren oder beim Club der internationalen Raumforscher kreativ-künstlerisch aktiv werden. Darüber hinaus hat das Team um David Laskow einige Spezialangebote für die Besucher. So gibt es einen Minecraft-Workshop, digitales Fußball, eine Zaubershow und ein Kickerturnier für die Kinder und Jugendlichen. Die regulären Angebote des Kinder- und Jugendbereichs gibt es auch als Wochenplan (PDF) zum Download.

Teeny Musik-Treff

Musikinstrumente ausprobieren können Kinder und Jugendliche im Teeny Musik-Treff in der Gustav-Meyer-Allee 2. Vom 30. Januar bis 3. Februar freut sich das Team über neugierige Kinder und auch über Besuche von Kleingruppen aus anderen Einrichtungen. Gruppen werden um Anmeldung gebeten, Einzelbesucher können einfach so vorbeikommen. Für Mädchen gibt es separate Zeiten.

  • Dienstag, 31. Januar, 15-19 Uhr: Für Mädchen und Jungen ab 9 Jahren
  • Donnerstag, 2. Februar, 13-16 Uhr: Mädchentag - Girls only!
  • Freitag, 3. Februar, 13-16 Uhr:  Mädchentag - Girls only bis 14.30 Uhr, danach auch für Jungs

Jugendfreizeiteinrichtung Hussitenstraße

In der Hussitenstraße 62 ist vom 30. Januar bis 3. Februar ebenfalls Ferienprogramm. Die Jugendfreizeiteinrichtung hat von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Am Montag, den 30. Januar wird um 12 Uhr das Ferienprogramm vorgestellt, es gibt ein Frühstück. Um 14 Uhr stehen ein Billard-Turnier und Xbox-Spiele auf dem Programm. Um 16 Uhr ist es Zeit für die Computergruppe. Am Dienstag, den 31. Januar gibt es ab 14 Uhr ein Tischtennisturnier, einen Kreativworkshop und Xbox-Spiele. Am Mittwoch, den 1. Februar beginnen um 14 Uhr ein Billardturnier, ein Kreativworkshop und wieder Xbox-Spiele. Am Donnerstag, den 2. Februar, 14 Uhr, stehen wieder Tischtennisturnier, Xbox-Spiele und ein Kreativworkshop auf dem Programm. Außerdem trifft sich um 16 Uhr die Computergruppe. Am Freitag, den 3. Februar, 12 Uhr, stehen Kickerturnier und Kreativworkshop auf dem Ferienprogramm.

Labyrinth Kindermuseum

Das Labyrinth Kindermuseum in der Osloer Straße 12 hat wie in jeden Ferien und an den Wochenenden davor und danach an jedem Tag geöffnet. Vom 27. Januar bis 5. Februar

sind die Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Zu sehen und zu erleben ist in diesen Zeiten de aktuelle Erlebnisausstellung "Platz da! Kinder machen Stadt". Dabei handelt es sich um ein Mitbau-Spektakel und eine Ausstellung zum Ausmalen in eine.  In der ehemaligen Fabrikhalle können die kleinen Besucher in die Rollen von Architekten und Baumeistern, Stadtplanern und Straßenbauern schlüpfen. Brachfläche, Hinterhof, Altbau-Fassade: Alles wartet darauf, von kreativen Kinderhänden verschönert und verändert zu werden. Es ist eine der letzten Gelegenheiten, das Mitbauspektakel zu erleben. Die Ausstellung endet am 18. April.

Erika-Hess-Eisstadion

Im Erika-Heß-Eisstadion in der Müllerstraße 185 haben unzählige Weddinger das Laufen auf zwei Kufen erlernt. Und auf der Eisfläche ist in dieser wie in jeder Saison jede Menge los. Die Eislaufsaison auf der Freiluftfläche hat in diesem Jahr bereits Mitte Oktober begonnen und geht bis Mitte März. Die Eislaufbahn ist stets gut besucht, am Eingang stehen die Weddinger Schlange. Immer eine halbe Stunde vor der Laufzeit beginnt der Einlass. Auf dem Eis: viele Jugendliche, Familien, Anfänger und geübte Eisläufer. Für 3,30 Euro (Kinder: 1,60 Euro) können alle auf der Eisfläche zur Musik im Oval schlittern. An vier Abenden die Woche gibt es Spätlaufzeiten, zwei Mal können sich Frühaufsteher ab 7.30 Uhr über eine freie Bahn freuen. In der Woche ist immer von 12 bis 14 Uhr die Eisfläche in der Halle geöffnet, allerdings nur für Erwachsene. In den Berliner Schulferien, also auch in den bevorstehenden Winterferien, können Kinder dort auch mitlaufen.

 

Die Öffnungszeiten dieser Eislaufsaison

  • Mo 9-12 Uhr + 15-17.30 Uhr
  • Di 7.30-9 Uhr + 9-12 Uhr + 15-17.30 Uhr
  • Mi 9-12 Uhr + 15-17.30 Uhr + 19.30-21.30 Uhr
  • Do 7.30-9 Uhr + 9-12 Uhr + 15-17.30 Uhr + 19.30-21.30 Uhr
  • Fr 9-12 Uhr + 15-17.30 Uhr + 19.30-22 Uhr
  • Sa 9-12 Uhr + 15-17.30 Uhr + 19.30-22 Uhr
  • So + Feiertag 9-12 Uhr + 14-17 Uhr
  • Laufzeiten nur für Erwachsene in der Halle (in den Berliner Ferien dürfen auch Kinder mitlaufen): Mo-Fr 12-14 Uhr

Super-Ferien-Pass

Ein guter Begleiter für die Ferien ist der Super-Ferien-Pass. Mit dem Pass, der 9 Euro kostet, bietet viele Vergünstigen. Unter anderem erhalten die Besitzer täglich kostenlosen Eintritt in die Schwimmhallen der Berliner Bäder-Betriebe, einen kostenlosen Besuch im Tierpark oder im Zoo, kostenlose Besuche bei den Eislaufbahnen, freier Eintritt in die LOXX-Eisenbahnminiaturwelt am Alex. Der aktuelle Pass gilt noch bis zu den Pfingstferien, dann gibt es einen neuen. Den Super-Ferien-Pass gibt es unter anderem in der Bibliothek am Luisenbad, in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek, in der Schiller-Bibliothek und im ATZE-Musiktheater.

Dominique Hensel
 
Logo Europäische UnionLogo Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo BundesregierungLogo Stadt BerlinLogo Soziale StadtWappen MitteLogo Quartiersmanagement Brunnenviertel-BrunnenstraßeLogo L.I.S.T. GmbH Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden