Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße

Suche

Ausleihstationen für Sport- und Spielgeräte

Social Media

Veranstaltungen

Dienstag, 25. Juni 2019  17:00 Uhr

Brunnengärten Treff

Mittwoch, 26. Juni 2019  11:00 Uhr

Excursion: Kinderbauernhof Pinke Panke

Freitag, 28. Juni 2019  11:00 Uhr

Kleines Indianerfest

24.11.2015

Ein Jahr KiezKlima: Klimaanpassung zum Mitmachen

Temperatur, Niederschlag und Luftdruck im Brunnenviertel sind seit einem Jahr unter besonderer Beobachtung. Das Forschungsprojekt KiezKlima beschäftigt sich mit den Folgen des Klimawandels in der Stadt und entwickelt im bundesweiten Pilotprojekt so genannte partizipative Klimaanpassungsmaßnahmen – Klimaanpassung zum Mitmachen. Nach einem Jahr ist bereits einiges geschehen, Projektmanagerin Eva Wiesemann zieht eine erste Bilanz.


Das Projektflyer.

In der Kita Ramlerstraße wurde eine Wetterstation installiert.

Die Webseite des Projekts mit der subjektiven Klimakarte.

Das Team des Projekts befragte beim Familienflohmarkt Nachbarn, wie sie das Klima im Kiez empfinden. Fotos: Hensel

„Auf unserer Webseite www.kiezklima.de können nun die Ergebnisse des ersten Projektjahres nachgelesen werden“, sagte Eva Wiesemann. Dazu gehört unter anderem eine subjektive Klimakarte. Sie basiert auf Umfragen auf den Familienflohmärkten im Brunnenviertel und markiert, wo es im Viertel im Sommer besonders angenehm ist und wo die Hitze schlecht auszuhalten ist. Zur Vervollständigung der Karte bietet Eva Wiesemann Nachbarn und Nachbarinnen um Mithilfe: „Finden Sie, dass auf der Karte Orte fehlen? Machen Sie mit! Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir ergänzen die Karte“.  (Kontakt: ewiesemann (at) list-gmbh.de)

 

Ebenfalls online ist das so genannte Quartiersportfolio. Es beschreibt die Akteurslandschaft im Brunnenviertel und gibt einen Überblick über im Projekt durchgeführten Aktionen. Neben der Installation von Wetterstationen, Interviews mit Nachbarn und Aktiven im Kiez, den Umfragen auf den Familienflohmärkten hat das Projekt bereits zu zwei Klimarundgängen eingeladen. Weitere Aktionen sind geplant, über die die Webseite Auskunft geben wird.

 

Das Projekt, das vollständig „KiezKlima - Partizipative Entwicklung und Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen am Beispiel des Berliner Brunnenviertels als innovative Strategie in der Stadtteilentwicklung“ heißt, knüpft an die Struktur an, die mit dem Quartiersmanagement im Gebiet Brunnenstraße seit 2005 entstanden ist. Bei diesem Programm hat Bürgerbeteiligung einen zentralen Stellenwert. Im Forschungsprojekt beschäftigen sich fünf Projektpartner seit Oktober 2014 drei Jahre lang mit dem städtischen Klima und damit, wie Klimaanpassungsmaßnahmen gemeinsam mit Bewohnern und lokalen Akteuren entwickelt werden können.

 

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel gefördert. Das Modellprojekt wird durch den Projektträger Jülich begleitet. Umgesetzt wird das Projekt durch die TU Berlin, die CQ Beratung+Bildung GmbH, die L.I.S.T. GmbH und die Unterauftragnehmer Bureau Baubotanik und EPC. Als externe Partner wirken die degewo, das Bezirksamt Mitte und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt mit.

 

Weiterlesen?

Projektwebseite www.kiezklima.de

Beitrag: KiezKlima: 2. Klimarundgang

Beitrag: Das Projekt "KiezKlima" forscht im Brunnenviertel

Beitrag: Wie wirkt sich der Klimawandel auf das KiezKlima aus?

Dominique Hensel
 
Logo Europäische UnionLogo Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo BundesregierungLogo Stadt BerlinLogo Soziale StadtWappen MitteLogo Quartiersmanagement Brunnenviertel-BrunnenstraßeLogo L.I.S.T. GmbH Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden