Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße

Suche

Aktionsfonds

Ideenaufruf zum Aktionsfonds

Ausleihstationen für Sport- und Spielgeräte

Social Media

Veranstaltungen

Sonntag, 21. Juli 2019  17:00 Uhr

Selbständigentreff Austausch

Sonntag, 21. Juli 2019  18:30 Uhr

Selbständigenberatung

Mittwoch, 24. Juli 2019  18:00 Uhr

Gruppe MachMit

Donnerstag, 25. Juli 2019  17:00 Uhr

Brunnengärten Treff

Sonntag, 04. August 2019  11:00 Uhr

Wedding Markt

09.02.2010

Klara und die wilden Kerle

„Lesen & Lesen lassen“ im Lichtburgforum


Jim Knopf: Bilder und Kostüme.

Klara: Tanz und Text. Bilder: Ulrike Markert.

Zu einer Lesung der besonderen Art hat am 27. Januar die Klasse 5c der Heinrich-Seidel-Grundschule eingeladen. Sie stellten ihre vier Lieblingsbücher in einer fünfundvierzigminütigen Show vor, in der Text und Tanz, Schauspiel und Performance miteinander vereint waren. Gemeinsam mit Theaterpädagogin Janine Schweiger von der Lichtburg-Stiftung und der Kunstpädagogin Ulrike Markert wurden Bilder und Objekte angefertigt und die Vorstellung im Lichtburgforum in der Behmstraße einstudiert.

 

Selcan, die Moderatorin, konnte einen bis zum letzten Platz gefüllten Saal voller Kinder und Eltern begrüßen. Zu Beginn wurden Szenen aus „Meine Schwester Klara“ von Dimiter Inkiow aufgeführt, die Geschichte mit dem Löwenschwanz-Streich und „Die Pfütze“, in der sich Kinder darum streiten, wer nun wen angespritzt hat. Es wurde mit verteilten Rollen gespielt, dazwischen gab es Tänze zu orientalischer Musik und zu modernem Pop. Es folgten „Jim Knopf und die wilde Dreizehn“ von Michael Ende, zur Illustration hatten die Kinder die Figuren und die Lokomotive auf farbenfrohen Bildern festgehalten. Dann betraten „die wilden Kerle“ die Bühne, die zehn Jungs und das Mädchen, die zusammen eine Fußballmannschaft bilden, deren Schlachtruf „Alles ist gut, solange du wild bist“ durch den Saal hallte, während die Kids im Kapuzenshirt in Rapper-Manier posierten.

 

Abschließend konnte Selcan noch die „Drei Fragezeichen“ ankündigen, die zu Michael Jacksons „Thriller“ in Räubermasken auftraten und einen Teil der Choreographie des berühmten Videos aufführten. Rundum ein gelungener Nachmittag, gestaltet von der Klasse 5c der Heinrich-Seidel-Grundschule, den das Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße gerne unterstützt hat.

 

me

 

 
Logo Europäische UnionLogo Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo BundesregierungLogo Stadt BerlinLogo Soziale StadtWappen MitteLogo Quartiersmanagement Brunnenviertel-BrunnenstraßeLogo L.I.S.T. GmbH Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden