Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße

Suche

Aktionsfonds

Ideenaufruf zum Aktionsfonds

Social Media

Veranstaltungen

Montag, 19. August 2019  09:30 Uhr

FuN - Baby

Mittwoch, 21. August 2019  17:00 Uhr

Selbständigentreff Austausch

Mittwoch, 21. August 2019  18:30 Uhr

Selbständigenberatung

Mittwoch, 21. August 2019  19:00 Uhr

Miteinander Reden Muttersprachliche Interreligiöse Lesung

Samstag, 24. August 2019  12:00 Uhr

Mauerwerk 20.19

09.01.2009

Neues Gesundheitsprojekt in der Ausschreibung

Gesundheitsprojekt mit Schwerpunkt der Elternaktivierung...



Auswahlverfahren:

Im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ und der Fördermittelvergabe für das Jahr 2008 - 2010 sind eine Reihe von Projektvorschlägen eingereicht und von den Bürgern positiv bewertet worden.
Gemäß den Vorgaben der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und des Bezirksamtes Mitte sollen ausgewählte Projektideen ausgeschrieben werden.
Durch das Interessenbekundungsverfahren haben geeignete Träger und Einzelpersonen daher die Möglichkeit, sich für die Umsetzung und Durchführung der Projekte zu bewerben.

Hintergrund:

Aus der im Jahr 2006 durchgeführten Gesundheitsanalyse „Brunnen gesund!“ (Verf.: K. Kraft, A. Nieszery und A. Hoorn) geht eindeutig ein Bedarf im Bereich der Gesundheitsförderung im Brunnenviertel hervor. Es besteht ein Bedarf an mehr offenen Kursangeboten und Beratungs-/ Bildungsangeboten sowie an der Wahrnehmung bereits bestehender Angebote. In der Untersuchung wurde die Notwendigkeit der Stärkung der Elternkompetenzen (Befähigung und Verantwortungsübernahme) deutlich. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass es ein großes Interesse für das Thema gibt und Aktivierungspotenziale bestehen. Akteure und Zielgruppen sollen im Handlungsfeld Gesundheit aktiviert, unterstützt und vernetzt werden.
Das QM geht von einem breiter gefassten Gesundheitsbegriff aus: bei der Gesundheitsförderung geht es darum, sämtliche Belastungen zu reduzieren und Möglichkeiten zur aktiven, selbstbestimmten Bewältigung des eigenen Lebens zu schaffen.

Zielsetzung:

Das Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße sucht im Rahmen dieses Auswahlverfahrens einen Träger mit einem Angebot für ein Projekt, welches die Angebote zur Verbesserung der Gesundheitslage im Brunnenviertel erhöht. Diese Angebote sollen durch Aktivierung der Eltern auf niedrigschwelligem Niveau getragen werden. Ziel ist es, durch das Multiplikatorenprinzip WiB (s.u.) viele Menschen zu aktivieren sowie für das Thema Gesundheit zu sensibilisieren. Durch die Qualifizierung von Schlüsselpersonen des Quartiers soll die Gesundheitskompetenz im Gebiet erhöht und verstetigt werden. Die Projektziele lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

1. Aktivierung der Eltern aus dem Quartier

   o Verstärkung der Verantwortungsübernahme und Selbsttätigkeit

   o Ausbau der Bewegungsangebote und Veränderung der   

      Ernährungsgewohnheiten (z.B. durch niedrigschwellige, von Eltern für

      Eltern durchgeführte Kurse)

   o Erhöhung der Lebenszufriedenheit durch Teilnahme/ Integration =

      Erhöhung der Gesundheit

 

2. Qualifizierung von Akteuren aus dem Quartier

   o Verbesserung der Gesundheitskompetenz in den relevanten Einrichtungen

      (z.B. durch Fortbildungen)

   o Qualifizierung von Mitarbeitern (z.B. Schulungen zu

     „Gesundheitsbeauftragten“)

 

3. Nachhaltigkeit für das Quartier

   o Informationstransfer der bestehenden Angebote und Leistungen

   o Aufbau sich selbst tragender Strukturen

   o Gewinnung starker Partner

   o Einwerbung ehrenamtlicher Arbeit zur Unterstützung der Bürgerstiftung

      Brunnenviertel i.G.

Zielgruppe:

Besonderes Augenmerk gilt der Aktivierung der Eltern und der Erhöhung des Angebots der Bewegungsförderung für Kinder des Brunnenviertels. Eine besondere Zielgruppe stellen des Weiteren Eltern dar, deren Kleinkinder keine Kita besuchen.

Maßnahmenbeschreibung:

• Aktivierung der Multiplikatoren (WiB-Prinzip: Menschen bieten nach

   Fähigkeiten Kurse an und erhalten Kleinsthonorare)

• Aufbau einer ressourcen- und bedarfsorientierten Angebotsstruktur

• Förderung der Teilnahme an Angeboten

• Projektbegleitende Öffentlichkeitsarbeit (öffentliche Aktionen)

• Vernetzung der Akteure

• Tätigkeiten zur Sicherung der Nachhaltigkeit des Projekts

Anforderungen:

Wir suchen einen Träger oder eine Einzelperson mit methodischen Kenntnissen und Erfahrungen in den notwendigen Bereichen: Aktivierung, Vernetzung und Bildung.
Vorteilhaft sind bereits bestehende Kontakte im Brunnenviertel. Gute Kommunikationsfertigkeiten und Identifikation mit den Zielgruppen sind von großem Vorteil.

Leistungsbeschreibung:

• Konzept zur Durchführung und Finanzierung des Projekts

• Messbarkeit der Zielerreichung

• Beantragung und Umsetzung von Fördermitteln im Programm „Soziale Stadt“

  als Maßnahmeträger und Fördernehmer

• Durchführung des Projekts

• Auswertung des Projektes (Sachbericht) und Finanzabrechnung

Projektzeitraum:

Das Projekt soll im März 2009 begonnen werden. Aufgrund der Vorgaben des Fördermittelprogramms läuft die Finanzierung maximal bis Dezember 2010.

Finanzierung:

Für das Projekt stehen Fördergelder des Programms Soziale Stadt in Höhe von 100.000 € als Gesamtkosten brutto/brutto zur Verfügung (jeweils 50.000 € in 2009 und 2010). Diese dienen zur Deckung sämtlicher Personal- und Sachmittel sowie Projektsteuerungsleistungen. Die Kostenkalkulation ist inhaltlich zu gliedern und jeweils in originäre Projektkosten (Honorarkosten, Sachkosten), Nebenkosten und Steuerungsleistungen (Honorarstundensätze) aufzuschlüsseln. Die Steuerungsleistungen dürfen hierbei 5% der originären Projektkosten nicht überschreiten. Bei Honorarkosten sind die Anzahl der Arbeitsstunden und je nach Art der Tätigkeit die jeweiligen Stundensätze anzugeben. Es gilt das Besserstellungsgebot (vgl. Ziffer 1.3 ANBest-P der LHO). Alle Kostenangaben sind in Brutto auszuweisen. Im einzureichenden Angebot müssen außerdem Angaben zur Form der Eigenleistung (Vorgabe: mind. 10% der Gesamtfördersumme) gemacht werden.

Einzureichende Unterlagen:

1. Maßnahmebeschreibung mit konzeptionellen/methodischen Überlegungen,  

    Angaben zu Kooperation und Zeitplanung (Kooperationspartner benennen

    und Kooperationsbereitschaft nachweisen - schriftliche kurze Stellungnahme

    der Partner notwendig)

2. Kostenkalkulation und Finanzierungsplanung mit konkreter Darstellung der

    Sach- und Personalkosten (Stundensätzen), konkrete Darstellung des

    Leistungsbildes

3. Selbstdarstellung, Nachweis der fachlichen Qualifikation und Referenzen in

    Bezug auf: Erfahrung in der Durchführung ähnlicher Projekte

Bewerbungsfrist:

Die Unterlagen sind bis zum 28.1.2009 postalisch

sowie per E-Mail einzureichen.

Quartiersmanagement Brunnenviertel - Brunnenstraße

Ansprechpartnerin: Louise Jacobi

Swinemünder Str. 64, 13355 Berlin

Email: ljacobi(at)list-gmbh.de

Telefon 030/ 46 06 94 50

Angaben zur Arbeit des Quartiersmanagements

finden Sie unter www.stm-brunnenviertel.de.

 

Hinweise:

Bei dem Auswahlverfahren handelt es sich nicht um ein Interessenbekundungsverfahren gemäß § 7 LHO oder eine Ausschreibung im Sinne des § 44 LHO. Rechtliche Forderungen oder Ansprüche auf Ausführung der Maßnahme oder finanzielle Mittel seitens der Bewerber bestehen mit der Teilnahme am Auswahlverfahren nicht. Die Teilnahme ist unverbindlich, Kosten werden den Bewerbern im Rahmen des Verfahrens nicht erstattet.

 

 
Logo Europäische UnionLogo Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo BundesregierungLogo Stadt BerlinLogo Soziale StadtWappen MitteLogo Quartiersmanagement Brunnenviertel-BrunnenstraßeLogo L.I.S.T. GmbH Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden