Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße

Suche

Social Media

Projektwettbewerbe

Aktuelle Auswahlverfahren aus dem QM Brunnenviertel-Brunnenstraße

Veranstaltungen

Freitag, 19. Oktober 2018

Fotoausstellung zur BruGa

Dienstag, 13. November 2018  15:00 Uhr

Nähkurs

Dienstag, 13. November 2018  16:30 Uhr

Nähen und andere Handarbeiten

Mittwoch, 14. November 2018  10:00 Uhr

Nachbarschaftsfrühstück

Mittwoch, 14. November 2018  17:00 Uhr

Engagement im Kiez

11.09.2018

Das waren die ersten Kulturtage

Zwei Tage lang stand das Brunnenviertel im Zeichen von Kultur - von Ausstellung über Musik zu Kinderprogramm bis hin zu kreativen Namens- und Nutzungsideen. Über die ersten Kulturtage im Brunnen viertel am Wochenende (8./9.9.).


Konzert im Olof-Palme-Zentrum. Fotos (5): D. Hensel

Bilderbuchkino im Olof-Palme-Zentrum.

Noch ein Konzert.

Eindruck vom Ackerstraßenfest.

Wie soll der Platz vor dem Edeka heißen? Die Festbesucher konnten abstimmen.

Am Wochenende, 8. und 9. September, gab es eine Premiere im Brunnenviertel. Zum ersten Mal richteten die beiden Quartiersmanagements Kulturtage aus. Am Sonnabend war im Olof-Palme-Zentrum viel los, am Sonntag gab es bei Sonnenschein ein Fest auf der Ackerstraße. Und die ehemalige Waschküche wurde als neuer Kiezort vorgestellt. Außerdem war das Lazarus-Haus und das Atelierhaus in der Ackerstraße beteiligt.

Im Lazarus-Haus in der Bernauer Straße gab es am Sonnabend Bauchtanz, Samba und Akrobatik. Das Lazarus-Haus, ein Sozial- und Pflegestützpunkt, hatte ein Kiezfest von 11 bis 17 Uhr organisiert.

Ebenfalls ein mehrstündiges Programm mit Bühne gab es im Olof-Palme-Zentrum zu sehen. Ab 15 Uhr ging es mit Bilderbuchkino für Kinder los. Am späten Nachmittag wurde Theater gespielt, die Bühne wandelte sich in einen barocken Schlosssaal. Ab 19 Uhr spielten hintereinander drei Gitarrengruppen.

Der Sonntag startete mit Orgelmusik in der Kapelle der Versöhnung in der Bernauer Straße. Von 10 bis 16 Uhr wurde auf dem namenlosen Platz in der Ackerstraße ein Kiezfest gefeiert. Gesucht wurden auch Namensvorschläge für diesen Freiplatz vor dem Supermarkt Edeka. Das Projekt "Nächster Halt: Ackerstraße" hatte ein Quiz mit Duft-, Tast- und Geschmacksproben dabei.

Das Atelierhaus in der Ackerstraße lud am Nachmittag zu offenen Ateliers ein.

Erstmalig nach der Renovierung öffneten die Räume der ehemaligen Waschküche. Gesucht wurden hier Vorschläge, wie dieser Raum, den die Degewo dem Kiez zur Verfügung stellen möchte, genutzt werden könnte.

Zum Abschluss sangen in der Himmelfahrtkirche der Celtic Chor.

Weitere Fotos gibt es Facebook hier und hier sowie hier.

Andrei Schnell/QM Ackerstraße
 
Logo Europäische UnionLogo Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo BundesregierungLogo Stadt BerlinLogo Soziale StadtWappen MitteLogo Quartiersmanagement Brunnenviertel-BrunnenstraßeLogo L.I.S.T. GmbH Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden