Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße

Suche

Social Media

Projektwettbewerbe

Aktuelle Auswahlverfahren aus dem QM Brunnenviertel-Brunnenstraße

Veranstaltungen

Freitag, 19. Oktober 2018

Fotoausstellung zur BruGa

Mittwoch, 19. Dezember 2018  10:00 Uhr

Nachbarschaftsfrühstück

Mittwoch, 19. Dezember 2018  17:00 Uhr

Engagement im Kiez

Donnerstag, 20. Dezember 2018  16:00 Uhr

Patenschaftsinitiative Gleim - Oase

Freitag, 21. Dezember 2018  11:00 Uhr

Gemeinsam kochen

13.03.2018

Geschichtscafé: Alte Karten unter der Lupe

Das Geschichtsprojekt “Anno erzählt” lädt am Sonntag, den 25. März zum ersten Geschichtscafé ein. Zu Gast sein wird Niklaas Görsch. Der Historiker wird alte Karten und Stadtpläne zeigen und an ihnen die Entwicklung und Besonderheiten des Brunnenviertels darstellen.


Der Flyer für das erste Erzählcafé. Repro: QM Brunnenstraße, Grafik: Anno erzählt

Historiker Niklaas Görsch wird zu Gast sein. Foto: A. Schnell

Die Gastgeber: Andrei Schnell und Sulamith Sallmann vor dem Seminarraum in der Ramlerstraße. Foto: Anno erzählt

Es ist das erste Geschichtscafé der Geschichtswerkstatt im Brunnenviertel. Unter dem Titel "Das Brunnenviertel für Überflieger. Alte Karten, Stadtpläne und Übersichten unter der Lupe: auf Rädern und Schienen unterwegs" erwartet die Gäste am 25. März im Seminarraum Ramlerstraße 20 ab 14 Uhr ein kurzweiliger Nachmittag. Die Zuhörer können miteinander und mit dem Kartenexperten ins Gespräch kommen. In ungezwungener Runde soll über die vorgestellten Karten und das Thema Verkehr diskutiert werden. Eigene alte Stadtpläne oder Fotos, so teilen Andrei Schnell und Sulamith Sallmann von der Geschichtswerkstatt mit, können mitgebracht werden.

 

Einige Details verraten die Gastgeber vorab: Unter den historischen Plänen sind unter anderem eine Droschkenkarte, ein hundert Jahre alte Radkarte und Straßenbahnkarten. Die Besucher werden mitgenommen auf eine Reise in die Vergangenheit, beginnend in der Gegenwart. Bereichert wird das Eintauchen in die Verkehrsgeschichte mit Fotos der heutigen Situation, die Andrei Schnell und Sulamith Sallmann aufgenommen haben.

Das Viertel verdankt seine Bebauung im 19. Jahrhundert ganz maßgeblich der 1842 eröffneten Bahnlinie und dem dazugehörigen Stettiner Bahnhof. Heute wird es leicht übersehen, welche große Rolle der Verkehr für die Entwicklung des Brunnenviertel gespielt hat. Wichtige Etappen der allgemeinen Verkehrsgeschichte spiegeln sich im Gebiet wieder - wie zum Beispiel Deutschlands erstem U-Bahntunnel.

 

Die Geschichtswerkstatt im Brunnenviertel

Das Projekt „Anno erzählt“ ist ein Nachbarschaftsprojekt, das über Geschichte langjährige und neu zugezogene Bewohner des Brunnenviertels zusammenbringen will. Vier Mal pro Jahr werden größere Geschichtscafés/Erzählcafés veranstaltet. Außerdem laden die Organisatoren des Projekts jeden Mittwoch zu einem offenen Treff im Seminarraum des Brunnenviertel e.V. in der Ramlerstraße 20 ein. Zudem wird das Projekt ein Bürgerarchiv aufbauen. Ab 2019 werden an öffentlichen Orten im Brunnenviertel Fliesen angebracht. Auf diesen werden mit Smartphones lesbare QR-Codes eingebrannt sein, die zu Ton und Videoaufnahmen im Internet führen, die die Geschichte eines Hauses, einer Straße oder eines Ort erklären.

 

Sulamith Sallmann und Andrei Schnell organisieren die Geschichtswerkstatt unter dem Dach des Stadtteilvereins Brunnenviertel e.V. Finanziert wird das Projekt mit Mittel aus dem Programm "Soziale Stadt" vom Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße. Projektstart war im September 2017. Das Projekt wird bis Dezember 2019 mit Fördermitteln unterstützt. 

Kontakt

Geschichtswerkstatt "Anno erzählt"

Ansprechpartner: Sulamith Sallmann, Andrei Schnell

Telefon: (0157) 37 644 065

E-Mail: geschichtswerkstatt-anno(at)freenet.de

Facebook: www.facebook.com/AnnoErzaehlt

Web: www.brunnenviertel.de/anno-erzaehlt

Pressemitteilung, bearbeitet: D. Hensel
 
Logo Europäische UnionLogo Europäischer Fonds für regionale EntwicklungLogo BundesregierungLogo Stadt BerlinLogo Soziale StadtWappen MitteLogo Quartiersmanagement Brunnenviertel-BrunnenstraßeLogo L.I.S.T. GmbH Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden