Aktionsfonds: Ideen für kleine Projekte bis zum 10. Juni gesucht

Bis zum 10. Juni können beim Quartiersmanagement Brunnenstraße Ideen für den Kiez eingereicht werden. Kreative Projektideen werden speziell für die Zeiten von Corona für den Aktionsfonds gesucht.

Die vorgeschlagenen Projekte sollen kurzfristige und schnell sichtbare Maßnahmen sein. Ihr Ziel soll es sein, die nachbarschaftlichen Kontakte zu stärken, die Stadtteilkultur zu beleben, Bewohner, Bewohnerinnen und Gruppen in der Nachbarschaft zu aktivieren, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben oder Traditionen aufrecht zu erhalten. Vorschläge ohne Corona-Bezug sind auch herzlich willkommen.

 Für jede Projektidee stehen maximal 1.500 € zur Verfügung, davon können Sachmittel und unter Umständen Honorare für besondere Leistungen bezahlt werden. Voraussetzung ist, dass die Idee aus dem Kiez heraus, d.h. von Bewohnerinnen und Bewohnern oder lokalen Akteuren, ehrenamtlich durchgeführt wird und den Menschen vor Ort zu gute kommt.

QM AktionsPlakat 16.05.2020

Am 16. Juni kommt die Aktionsfondsjury – aus Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Brunnenviertel bestehend – virtuell oder real zusammen (je nach Corona-Lage) und entscheidet, welches Projekt bzw. welche Projekte eine Förderung erhalten. Die Projekte können ab Ende Juni starten und bis Dezember 2020 durchgeführt werden. Weitere Aufrufe sind für August, Oktober und eventuell noch für November 2020 geplant, wir werden darüber informieren.

Die Antragsunterlagen sind unter Downloads zu finden: Downloads

Antragstellung und weitere Informationen:
Quartiersmanagement Brunnenstraße
Swinemünder Straße 64
13355 Berlin
Tel: (030) 46 06 94 50
Email: qm-brunnenstrasse(at)list-gmbh.de